Jugendflamme

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Sie wird in 3 Stufen gegliedert.

Die Deutsche Jugendfeuerwehr gibt einen bundeseinheitlichen Rahmenplan für die Bedingungen, Durchführung und Vergabe vor. Die Bundesländer können die Bedingungen im Rahmen der Vorgabe variieren und das Abzeichen, jedoch nicht die Bandschnalle, mit dem Namen des Bundeslandes versehen.

Dieses Programm bietet eine Möglichkeit, Jugendlichen ihre Zeit in der Jugendfeuerwehr interessant, abwechslungsreich und strukturiert zu gestalten.

 

In dem PDF-Dokument Information_Jugendflamme.pdf könnt ihr genauere Informationen zu den Aufgaben bei der Prüfung nachlesen.

Kreispokal

Der Kreispokal wird nur im Kreis Rendsburg-Eckernförde ausgetragen und findet jährlich im Wechsel mit der Leistungsspange statt.

Wenn der Pokal gewonnen wird, verbleibt er für zwei Jahre bei dieser Jugendfeuerwehr. Nur wenn der Pokal dreimal in Folge von einer Jugendfeuerwehr gewonnen wird, darf diese ihn endgültig behalten.

Der Wettkampf besteht aus den folgenden drei Aufgaben:

1. Aufgabe:

Bei den Truppübungen müssen folgende Aufgaben bewältigt werden:

  • Rautek-Griff vom Boden und stabile Seitenlage.
  • Transportieren eines Verletzten auf einer Trage über mindestens 10 m.
  • Anlegen des Rettungsknoten an einer Person.
  • Kuppeln von 3 Saugeschläuchen mit Saugkorb und befestigen der Ventil- und Halteleine.
  • Verlegen von 4 doppelt gerollten Schläuchen in 2.00 min auf einer 2 m breiter Bahn.
  • Feuerwehrleinenwurf über 10 m auf einer 1 m breiten Bahn.
  • Auslegen einer Angriffsleitung aus 2 Schläuchen und einem Strahlrohr.
  • Am Strahlrohr wird eine Feuerwehrleine befestigt.

2. Aufgabe:

20 vom Kreisjugendwart ausgesuchte Fragen müssen durch den Gruppenführer beantwortet werden.

3. Aufgabe:

Ein Löschangriff muss zügig und ordentlich nach Richtlinie der Kreisjugendfeuerwehr aufgebaut werden. Hierbei gibt es keine genaue Zeitbegrenzung.

 

 

In dem PDF-Dokument Information_Kreispokal.pdf könnt ihr genauere Informationen zu den Aufgaben bei der Prüfung nachlesen.

Leistungsspange

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung für ein Mitglied der Deutschen Jugendfeuerwehr.

 

Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr erfordert eine fünffache Leistung innerhalb der Gemeinschaft der taktischen Gliederung der Löschgruppe. Diese Leistungsbewertung erstreckt sich auf gute persönliche Haltung und geordnetes und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und Körpergewandtheit und auf ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können.

Die Disziplinen: Kugelstoßen, 1.500-Meter-Staffellauf, Fragenbeantwortung, Löschangriff und Schnelligkeitsübung

In den PDF-Dokumenten Information_LSP_Ausbildung.pdf, Information_LSP_Erlaeuterung.pdf und Information_LSP_Richtlinien_2016.pdf könnt ihr genauere Informationen zu der Ausbildung, eine Erläuterung beziehungsweise die Richtlinien mit dem Stand von 2016 nachlesen.

Feuerwehr Kronshagen
Gemeindewehrführer Christian Esselbach
Nußbaumkoppel 1
24119 Kronshagen
Deutschland

+49 (0) 431 5866222
+49 (0) 431 5866201
www.feuerwehr-kronshagen.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook
Instagram

Gemeindewehrführer
Christian Esselbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutzerklärung

Unwetterwarnungen Schleswig-Holstein

Diese Website benutzt Cookies, damit wir diese Webseite weiter optimieren können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung der Daten für diesen Zweck zu.